Zündorfer
Wehrturm

Kunst im Denkmal

Ein besonderes Kleinod für zeitgenössische Kunst und Kultur aus dem In- und Ausland – diese Bedeutung hat der mehr als 800 Jahre alte Zündorfer Wehrturm heute. Er liegt an der Freizeitinsel Groov, einem der reizvollsten Ausflugsziele im rechtsrheinischen Köln und ist nicht nur eines der markantesten Wahrzeichen von Zündorf, sondern auch eine einzigartige Ausstellungsstätte. Im Mittelalter zu Wohn- und Verteidigungszwecken genutzt, hält der Turm für Besucherinnen und Besucher eine bauliche Besonderheit bereit: Den von der Kölner Architekturlegende Gottfried Böhm Ende der 1970er-Jahre in die mittelalterliche „Hülle“ eingehängten modernen Innenausbau aus Sichtbeton.

zw_home_img1a
zw_home_img2
zw_home_img3

Mit Pflege und Mut

Der Förderverein sichert Kunstschaffenden einen Raum für Ausstellungen und füllt den Turm mit Leben. Ehrenamtliches Engagement und Denkmalpflege halten des Gebäude in Stand. Regelmäßige kuratierte Ausstellungen erhalten und erweitern die Bedeutung des Turms über die Region hinaus.

COVID-19 News

Aufgrund der räumlichen Bedingungen gilt im Turm 2G plus und das Tragen einer FFP2-Maske. 

Sponsoren 2021

COVID-19 News

Aufgrund der räumlichen Bedingungen gilt im Turm 2G plus und das Tragen einer FFP2-Maske. 

Aktuelle Ausstellung

DIE MALEKS

Contradiction-Ruhe und Bewegung